Kamp – Hochwasserschutz Unterlauf Nord / Österreich

Sorry, this entry is only available in German.

Anlässlich der Hochwasserkatastrophe in den Vorjahren wurde der Ausbau des Hochwasserschutzsystems mit einer Fließgewässerstrecke von 5,85 km nördlich der S 5 nach einer Umweltverträglichkeitsprüfung als Detailprojekt ausgearbeitet. Das System besteht im Wesentlichen aus drei Deichen mit einer Gesamtlänge von ca. 9 km, einer temporären Umleitung für die Errichtung des Absperrbauwerkes in trockener Bauweise im Bereich des Mühlkampes, sowie einer Polderentleerung in den Kamp. Neben den technischen Maßnahmen war eine Vielzahl an Rekultivierungsmaßnahmen erforderlich, welche von uns geplant, ausgeschrieben und während der Umsetzung vor Ort kontrolliert wurden.

Leistungen: UVE-Fachbeitrag, landschaftspflegerisches Detailprojekt inkl. Ausschreibungsplanung, forstökologische und ökologische Bauaufsicht

Auftraggeber: Interessentengemeinschaft HWS Kamp